3 Jahre Kreative Meute

Ein Stammtisch für die Kölner Kreativbranche.


Die Facebook Gruppe “Kreative Meute”, ehemals “Grafikdesign Köln”, zählt aktuell fast 1.000 Mitglieder und veranstaltet in unregelmäßigen Abständen einen Stammtisch im Restaurant Maybach am Kölner Hansaring.

Es war eine sehr spontane Idee, als ich an einem verregneten Sonntag Nachmittag im März 2016 die Facebook-Gruppe “Grafikdesign Köln” gründete. Auf der Suche nach lokalen Gruppen mit Gleichgesinnten und einem realen Austausch wurde ich nicht fündig. So beschloss ich, noch am gleichen Abend selber eine Gruppe zu gründen.

Die Idee stieß auf Resonanz und so füllte sich die Gruppe schnell mit den ersten Mitgliedern. Der erste Stammtisch fand bereits zwei Monate später statt. Damals – noch in der alten Feuerwache – kamen über 20 Gäste und sorgten für einen sehr regen Austausch unter den Mitgliedern.

Konkurrenzdenken hat bei uns nichts verloren
In den inzwischen 16 Jahren, die ich in der Branche tätig bin, habe ich viele gute und schlechte Erfahrungen gemacht und sehr viel aus Fehlern gelernt. Dieses Wissen und die Erfahrung teile ich gerne mit Kollegen und vor allem mit dem Nachwuchs. Ich finde, Konkurrenzdenken hat zwischen uns Kreativen nichts verloren. Ganz im Gegenteil: Ein gutes Netzwerk mit regem Austausch und geteilter Erfahrung kann für jeden einzelnen meiner Meinung nach nur ein großer Gewinn sein.

Von “Grafikdesign Köln” zur “Kreativen Meute Köln”
Im September 2018 entschied ich mich, den Namen der Gruppe in “Kreative Meute” zu ändern und somit die Zielgruppe nicht nur auf Grafikdesigner zu beschränken. Nun richtet sich die Gruppe an alle Kölner die in der Kreativbranche tätig sind. Egal ob Fotograf, Motion Designer, Texter, Cutter, Marketing Manager oder halt Kommunikationsdesigner. Ich hoffe, dass auf diese Art ein gesundes Netzwerk entstehen kann.

Am vergangenen März fand der bereits 15. Stammtisch mit ebenfalls über 20 Gästen statt. In den letzten Jahren gab es auch Stammtische an denen wir mal nur zu dritt oder zu viert waren. Aber inzwischen hat sich die Veranstaltung ganz gut rumgesprochen, so dass die Anzahl der Besucher stetig steigt.

In der Facebook-Gruppe poste ich nun an jedem Wochentag einen Artikel zu einem Thema, von dem ich hoffe, dass es die Gruppe interessiert. Zudem ist natürlich jeder eingeladen, sich vorzustellen und sich in das “Freelancer Verzeichnis” der Gruppe einzutragen oder auch gerne eigene Postings zu veröffentlichen. Mir ist ein fairer Austausch in der Gruppe sehr wichtig. Aber bis jetzt gab es nie wirklich Probleme, da sich die Mitglieder durch die Stammtische persönlich kennen und teilweise auch schon Freundschaften entstanden sind.

Der Kreative Meute Podcast
Ein Projekt auf das ich mich sehr freue, für das ich in der Vergangenheit aber leider zu wenig Zeit hatte, ist der “Kreative Meute Podcast”. Hier sollen einzelne Gruppenmitglieder in einem ausführlichen Interview vorgestellt werden. Leider musste ich die Mitglieder schon mehrmals bzg. des Podcast vertrösten. Aber ich hoffe sehr, dass die ersten Folgen dieses Jahr noch online gehen können.

Text: Carsten Bartsch
Die Facebook-Gruppe: facebook.com/groups/kreative.meute.koeln

Carsten Bartsch
Geschäftsführer & Senior Art Director
+49 (0) 221 165 312 53
carsten@designkloster.de

3 Jahre Designkloster

Die große Klosterjubiläumssause


Wir schummeln ja jedes Jahr ein bisschen. Unsere alljährliche Jubiläumsfeier zelebriert nämlich gar nicht das Gründungsdatum des Designklosters, sondern unseren Einzug ins Büro am Eigelstein. Da wir im April 2015 hier unsere erste Party – unsere Einweihungsparty – feierten und das so gut lief, wiederholen wir das seitdem einfach jedes Jahr zur gleichen Zeit. Der Erfolg gibt uns Recht!

Es ist auf einer solchen Party natürlich immer schwer nachzuhalten, wie viele Leute tatsächlich da waren. Gefühlt platzte das Kloster am 24. März aber aus allen Nähten. Wir haben uns sehr über die zahlreichen Besucher, Helfer und das gute Feedback gefreut. Kunden, Freunde, Geschäftspartner, Familie und Kollegen gaben sich ab 16 Uhr die Klinke in die Hand.

Dieses Jahr hatten wir für unsere Feier ein kleines Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Um 18 Uhr (naja, so war es zumindest geplant) gab es die Weltpremiere unseres eigenen Erklärfilms – mit Popcorn natürlich, wie es sich für eine gute Filmvorführung gehört. In dem Video wird unser Maskottchen Isaac der Roboter durch die Entstehung eines Erklärfilms geführt. Nach sage und schreibe vier Jahren Arbeit (und einigen längeren Produktionsstopps zwischendurch – Kundenprojekte haben halt immer Vorrang) können wir endlich das Produkt unser eigen nennen, das wir unseren Kunden schon seit 2012 anbieten. So ist das mit dem Schuster und den eigenen Leisten …

Ab 21 Uhr gab es dann Livemusik auf die Ohren. Die Künstlerin Gray stimmte uns mit einem melodischen Electronica Live-Set auf den Abend ein und sorgte mit ihren Klängen für volle Aufmerksamkeit bei den Zuhörern. Um 22 Uhr stellte sich dann Carsten aka Lars Stevensøn höchstpersönlich hinter das Mischpult und spielte tanzbaren House und Minimal für das langsam aufgewärmte Publikum. Die Standfesteren blieben bis spät in die Nacht, um auch noch auf den Geburtstag von Kirsten anzustoßen – der wurde dann auch gebührend mit Designkloster-Logo-Torte gefeiert. Um 4.30 Uhr (neue Zeit) haben wir dann endlich die Klostertüren geschlossen und sind müde aber zufrieden ins Bett gefallen.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die unsere Feier zu einem Höhepunkt in diesem noch jungen Jahr gemacht haben. Danke an die Helfer, die Leckereien zum Buffet beigesteuert oder beim Auf- und Abbau geholfen haben. Danke an die zahlreichen Besucher, für die sich der ganze Aufwand wiedermal mehr als gelohnt hat. Und vielen Dank an unseren musikalischen Gast Gray, die für eine schöne Stimmung und ein begeistertes Publikum gesorgt hat. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jubiläum!

Text: Kisten Piepenbring
Fotos: Tobias Fröhlich

Zwei Jahre – Ein Kloster

Wir feierten den zweijährigen Geburtstag unseres Designklosters


Am 1. März 2015 bezogen wir die heiligen Hallen auf der Greesbergstraße – direkt um die Ecke des berüchtigten Eigelsteins. Als Carsten dieses Kleinod entdeckte, befand sich Kirsten gerade auf der anderen Seite der Erdkugel und musste eine Entscheidung aus dem Urlaub treffen – und zwar die völlig richtige, wie sich herausstellen sollte.

Seit dem sind zwei Jahre vergangen, wir haben einige Coworker kommen und gehen sehen und starten in unser drittes Jahr hier in unserem Ladenlokal. Das Designkloster ist aber nicht nur für seine grafischen Leistungen bekannt, sondern auch für seine guten Partys! Also darf ein so wichtiges Jubiläum natürlich nicht ohne gebührende Feier verstreichen. Am Samstag, den 8. April, öffneten wir um 16 Uhr unsere Tore für alle, die dieses Ereignis mit uns zelebrieren wollten. Bei Kaffee, Kuchen und Häppchen zeigten wir in einer kleinen Ausstellung und Videopräsentation, was in den letzten zwei Jahren alles bei uns passiert ist. Zur Feier des Tages ging auch endlich unsere Website online – zusammen mit unserem frisch gedrehten Imagefilm. Später wurde dann natürlich auch das Kölsch rausgeholt und bis spät in die Nacht gefeiert.

Wir danken allen Gästen herzlich für einen sehr schönen Nachmittag und Abend mit vielen altbekannten aber auch neu hinzugewonnenen Gesichtern. Freunde, Kollegen, Kunden, Partner, Familie und Nachbarn stärken uns seit über zwei Jahren den Rücken und machen das Designkloster zu einem Ort des Zusammenkommens und Miteinanders. Darauf freuen wir uns auch in den nächsten zwei Jahren!